Skip to main content

NLP – Als ob Technik (as if frame)

Die Fähigkeit zur Simulation, die Fähigkeit, zu denken und zu handeln, „als ob“ bestimmte Tatbestände eingetreten oder „wahr“ wären.

Diese Fähigkeit steht im Zentrum der Philosophie von Hans Vaihinger ((* 25. September 1852 in Nehren bei Tübingen; † 18. Dezember 1933 in Halle/S), auch „Die Philosophie des Als Ob“ oder „Fiktionalismus“ genannt.

Vaihinger geht von der „Einbildungskraft“ des Menschen aus: Menschen entwerfen die ganze Zeit auf eine unbewusste Weise  Modelle der Welt und handeln, „als ob“ ihre eigenen Modelle „wahr“ wären.

Die Fähigkeit zu simulieren spielt in vielen Techniken des NLP eine große Rolle. Beispiele sind die zweite Position, bei der Menschen tun, „als ob“ sie eine andere Person wären oder die dritte der  Wahrnehmungs-Positionen, bei der Menschen eine Situation oder ein Ereignis so betrachten, „als ob“ sie außerhalb der Situation wären.

Viele Techniken des NLP basieren auf einer direkten Aktivierung von  Ressourcen, z.B. durch die Aktivierung von  Referenzerfahrungen: Menschen stellen sich vor, sie wären jetzt in dieser Erfahrung.

Sie tun dabei so, „als ob“ sie jetzt an diesem Ort / zu dieser Zeit / in diesem Erlebnis wären.

Als obBeschreibung
der MöglichkeitenWenn sie/er/es eine Farbe/… hätte, welche kommt Ihnen als erstes in den Sinn? Welche Farbe könnte es am ehesten sein?
der LösungWenn es eine Lösung gäbe, wie könnte die sein?
der MittelWas bräuchten Sie dazu?
der FähigkeitWie würden Sie das tun, wenn Sie es könnten?
des OrtesWo können Sie das schon?
der PersonWie würde … das machen?
des WundersStellen Sie sich vor, es wäre ein Wunder geschehen, … was genau wäre passiert? Wie wäre dann jetzt alles?

Ähnliche Beiträge