Skip to main content

 

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt.“ (Lessing)

Bei der Arbeit mit Zielen sollten Sie diese in Kurz-, Mittel- und Langfristige Ziele unterteilen.

Lebensvision

Ein Lebensziel bzw. Lebensvision entspricht der Vorstellung wie sich unser Leben in den wichtigsten Lebensabschnitten entwickelt.

Jugendliche Frauen und Männer haben wir sicher eine bestimmte Vorstellung davon, wie sich unser Leben als Erwachsener, in der Familie, im Beruf und in der Freizeit entwickelt.

Im Laufe der Zeit werden wird die Lebensvision immer wieder dynamisch verändern. Materielle Dinge werden im Laufe der Zeit unwichtiger, menschliche Werte werden wichtiger.

Auch die Umwelt hat einen entscheidenden Einfluss auf die Ausgestaltung der Lebensvision. Die Lebensvision ist die Hauptquelle für unsere kurz-, mittel- und langfristigen Ziele.



Langfristige Ziele

Langfristige Ziele dauern in der Regel länger als 3 Jahre. Sie dürfen und sollten sogar  herausfordernd sein. Beim Start eines langfristigen Zieles ist es nicht erforderlich, dass Sie über alle Ressourcen verfügen, die Sie für die Zielerreichung brauchen.

Bei den langfristigen Zielen können Sie sich diese Fähigkeiten im Laufe der Realisierung der Ziele aneignen. Es bleibt in der Regel genug Zeit, um die Stärken aufzubauen und die Schwächen abzubauen.

Langfristige Ziele

  • Erfordern einen höheren Ressourceneinsatz als kurz- und mittelfristige Ziele
  • Im Lauf der Zeit können sich die Rahmenbedingungen für die langfristigen Ziele ändern
  • Die Motivation muss über einen langen Zeitraum aufrechterhalten werden
  • Wenn sich das Wertesystem ändert, dann ändern sich auch die Prioriäten für die langfristigen Ziele

Mittelfristige Ziele

Diese Ziele haben eine Laufzeit von 6 Monaten bis zu einem Jahr. Die für die Zielerreichung benötigen Ressourcen sollten weitgehend vorhanden sein. Mittelfristige Ziele erfordern während Ihrer Laufzeit die volle Aufmerksamkeit.

Kurzfristige Ziele

Kurzfristige Ziele eignen sich bei der Umsetzung von Vorhaben im Zeitrahmen von wenigen Tagen bis zu einem halben Jahr. Sie sollten sich an den vorhandenen Ressourcen und Stärken ausrichten.

Es besteht kaum eine Chance, die eigenen Ressourcen weiter aufzubauen oder Schwächen abzubauen. Kurzfristige Ziele sollten nicht zu umfangreich und aufwendig sein.