Skip to main content

Sriracha Chili Sauce

Es gibt viele Möglichkeiten, das Gehirn auf Trab zu bringen. Sie können Gehirnjogging machen oder regelmäßig Sport betreiben, damit der Kreislauf in Gang kommt und das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Aber auch das richtige Essen spielt eine wichtige Rolle. Viele Menschen essen gerne scharf, damit der Kreislauf in Schwung kommt. Und wer gerne scharf ist, der sollte einmal die hervorragende Sriracha Sauce probieren. Die Sauce gibt dem Essen den richtigen Pepp. Und Chili soll ja angeblich für das Herz und den Kreislauf gut sein.

Woher kommt die Sriracha Sauce?

Sriracha Sauce ist eine scharfe Sauce, die ihren Ursprung in Thailand hat. Sie wird aus Chilis, Essig und Salz hergestellt und in normal in Plastikflaschen geliefert. Eine dieser Flaschen sieht aus wie Ketchup und wird in der Kühlabteilung des Supermarktes verkauft.  Sie ist nach der thailändischen Küstenstadt Si Racha benannt, wo es zuerst für Gerichte in lokalen Fischrestaurants hergestellt wurde.

Um den größten Genuss beim Verzehr von Speisen mit Sriracha zu erreichen, gibt es zwei wichtige Tipps: Verwenden Sie nur wenig davon und kombinieren Sie es mit anderen starken Aromen in den Speisen.

Wie schmeckt die Sriracha Sauce?

Sriracha ist scharf, aber nicht so scharf, dass es Ihnen den Magen verdirbt. Sriracha bringt Sie vielleicht ein bisschen ins Schwitzen, aber Sie werden nicht durch Schmerzen außer Gefecht gesetzt. Die Sriracha schmeckt am besten auf den Sandwiches, auf Hähnchenflügeln, zu einem Steak  und zu Pommes frites.

Der Geschmack unterscheidet sich von anderen scharfen Saucen, die ich probiert habe. Sie hat einen süß-sauren Geschmack, der den Geschmack von allem, was man mit ihr würzt, nicht völlig übertönt. Ich mag sie auf Hotdogs und Hamburgern, aber auch auf Steak und Pommes frites; je nach Geschmack.

Die Verkostung von Sriracha kann für jemanden, der nicht an scharfe Speisen gewöhnt ist, eine intensive Erfahrung sein. Es ist nicht so sehr die Schärfe, sondern vielmehr die Fremdartigkeit des Geschmacks, die Menschen unvorbereitet treffen kann, wenn sie Sriracha zum ersten Mal probieren. Ein wenig Sriracha ist sehr ergiebig, also fangen Sie mit kleinen Mengen an, bis Sie wissen, wie es schmeckt und wie sehr Sie es genießen.

Woraus wir die Sriracha Sauce hergestellt

Sriracha ist eine Chilisauce, die in den letzten Jahren auch bei uns populär geworden ist. Wie die meisten Chilisaucen wird sie durch Mischen von Chilis, destilliertem Essig, Knoblauch und Salz hergestellt. Sriracha erhält seinen unverwechselbaren Geschmack durch die Zugabe von Zucker und die ungewöhnliche Methode der Fermentation.

Sriracha wird aus einer Paste aus roten Jalapeno-Chilis, Essig, Knoblauch und Salz hergestellt. Die Schärfe entsteht durch den Capsaicin-Gehalt der Chilis (der sie scharf macht). Auf dem Etikett steht, dass es Knoblauch und hydrolysiertes Sojaprotein enthält, was wahrscheinlich zu seinem Geschmack beiträgt.

Wozu können Sie die Sauce verwenden

Sriracha kann als Dip Sauce, als Topping oder als Zutat für viele Gerichte verwendet werden. Hier sind einige Beispiele:

  • Auf grünen Bohnen: Schütteln Sie Sriracha und Sojasauce nach Belieben und träufeln Sie sie über gedämpfte grüne Bohnen (frisch oder gefroren).
  • Auf Eiern: 1 Esslöffel in einer Schüssel mit 2 Eigelben und 1 Esslöffel Wasser vermischen. Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Butter (oder Öl) hinzufügen. Die Eimischung in die Pfanne geben und verrühren, bis sie gar ist. Zum Dippen mit Sriracha an der Seite servieren.
  • Als Marinade verwenden: 1/4 Tasse Sriracha, 2 Esslöffel Sesamöl, 5 gehackte Knoblauchzehen, 1/4 Teelöffel zerstoßene rote Paprikaflocken (oder nach Geschmack), 1 Esslöffel Reisessig oder weißer Essig, 3 Esslöffel Wasser und Sojasauce nach Geschmack
  • Steak-Sauce: Fügen Sie 1/2 Tasse Sriracha zu Ihrem bevorzugten Marinadenrezept hinzu
  • Pommes frites: Zu den Pommes Frites sollten Sie die Sriracha Mayo Sauce verwenden. Das ist die Sauce, die wir am liebsten verwenden

Sriracha Saucen in der praktischen Flasche

Die Plastikflaschen haben einen luftdichten Verschluss, den man abnehmen kann, wenn man sie verwenden will. Die Squeeze-Tube hat einen traditionelleren Verschluss, den Sie mit der Spitze eines Messers oder einem anderen Werkzeug durchstechen müssen, bevor Sie die Flüssigkeit in einen Topf oder eine Pfanne geben können.

Unsere Empfehlung

Wenn Sie gerne scharf essen, dann sollten Sie die Sriracha Sauce unbedingt einmal probieren. Die Sauce gibt in mehreren Schärfegraden und mit unterschiedlichen Geschmackrichtungen. Mit viel Knoblauch, mit Zitronengras, mit Wasabi oder auch mit besonders viel Zwiebeln. Unser Favorit ist die Sriracha Mayo Sauce, die besonders gut zu Pommes Frites, zu Spiegeleiern, zum Hamburger oder zu Steaks passt.


Ähnliche Beiträge